property tech favendo

Property Tech

Der Begriff Property Tech fasst intelligentes Gebäude- und Raummanagement auf Basis von Location-based Services zusammen.

Sensorbasierte Property-Tech-Systeme (oder auch Prop-Tech) sind dabei zum einen die Grundlage für Flexible Office-Organisationsformen wie Desk Sharing oder Open Space. Zum anderen decken sie aber auch handfeste wirtschaftliche Einsparpotentiale im gewerblichen Property Management auf. In einem Bürogebäude können sich Mitarbeiter beispielsweise mit einer mobilen Workspace-Consulting-Lösung via App über freie Arbeitsplätze informieren, Konferenzräume und Arbeitsplätze buchen und ihren Standort auf Wunsch mit Kollegen teilen. Die quick wins eines intelligenten Gebäude- und Raummanagements auf Basis von Location-based Services: Nicht genutzte Räume müssen nicht konstant beleuchtet werden, gekoppelte Klimatisierung und Heizung kann zurückgefahren werden. Wenig genutzte Räume können in größeren Intervallen gereinigt werden etc.

Basis solcher Smart Office Lösungen ist das Zusammenspiel zwischen einer Sensorinfrastruktur,  mobiler Smartphone-App und Verwaltungsbackend. BLE-Beacons haben sich dabei bisher gegenüber allen anderen Nahfunktechniken und Video-Überwachungssystemen als überlegen erwiesen. Sie sind günstig, diskret bei laufendem Betrieb zu montieren und wartungsarm und haben sich in zahllosen Location-based Services-Lösungen für Industrie, Tourismus und Retail bewährt. Die Sensoren erfassen im Gegensatz zur Auslesung von Buchungs- und Kalendersystemen nur tatsächliche Belegungen und Bewegungen im Raum.