nfc positionierung location-based services favendo

Near-field Communication (NFC)

NFC steht für Near Field Communication. Basierend auf RFID ist auch diese Technik ein internationaler Übertragungsstandard zur kabellosen Datenübertragung auf kurze Distanzen.

Geringer Energieverbrauch

sehr sicher

Geringe Reichweite

Der Austausch von Daten erfolgt per elektromagnetischer Induktion mittels lose gekoppelter Spulen und bei einer Übertragungsrate von maximal 424 kBit/s. Da die Reichweite mit maximal 10 cm zum Beispiel im Vergleich mit RFID noch geringer ist, liegen die Stärken der Technik weniger im Bereich Positionierung als zum Beispiel im Mobile Payment und bei kontaktlosen Einlasskontrollen. Inzwischen wird die Technik auch gerne als Ergänzung zu Bluetooth eingesetzt, um das Verbinden zweier Geräte zu erleichtern. Statt der Eingabe eines Passcodes in beide Geräte wird das Pairing via NFC-Kontakt hergestellt. Um die Technik voranzutreiben wurde 2004 von den Unternehmen Sony, Nokia und NXP Semiconductors das NFC-Forum gegründet. Ziel war es die Standardisierung und Implementierung der Technologie voranzutreiben und die Kompatibilität zwischen Geräten und Diensten sicher zu stellen.